Erinnerungsräume
Berliner Mauer und Clubkultur

 

Mit der Öffnung der Berliner Mauer am 9. November 1989 standen in Berlin plötzlich zahlreiche Flächen im einstigen Grenzgebiet – und später in vielen Teilen von Ost-Berlin – zur Verfügung. Sie bildeten den Freiraum für kreative Zwischennutzungen und die sich neu entwickelnde Clubkultur. So auch an der Spree im ehemaligen Grenzbereich an der Schillingbrücke. Im unmittelbaren Umfeld von wenigen hundert Metern bildeten hier Clubs wie der Planet, das Deli, die Maria, die Bar 25, das Kater Holzig und das Kiki Blofeld ein Epizentrum dieser Bewegung.

Die elektronisch produzierte Musik hat in einem viertel Jahrhundert eine neue Kultur hervorgebracht. Sie hat Berlin verändert und ist heute ein wichtiger Image- und Wirtschaftsfaktor der Stadt. Zum Geburtstag zeigen wir Filmsequenzen aus 25 Jahren dieser Musikkultur – auf dem Gelände der Köpenicker Straße 55, das zum Teil vom „Neu West Berlin“ bespielt wird.

Doch auch der Bezirk Mitte forciert seine Planung und möchte in den nächsten Jahren einen öffentlichen Spreeuferweg zwischen Märkischem Ufer und Schillingbrücke realisieren. Im Sanierungsgebiet „Nördliche Luisenstadt“ stellt dieses Vorhaben ein zentrales Entwicklungsziel dar und wird von allen Beteiligten unterstützt. Noch heute befinden sich vereinzelte Mauersegmente im Spreeuferbereich. Als Zeugen der Zeit vor dem Mauerfall sollen diese in den Planungen berücksichtigt werden. Zurzeit laufen hier die Vorbereitungen für ein umfangreiches Planungsverfahren unter Beteiligung aller Bewohner und interessierten Bürger der Luisenstadt.

Wäre es nicht schön, genau diesen authentischen Ort neu zu entdecken? Seine Geschichte, seine Clubkultur, seine Zukunft.

Die Ausstellung „Erinnerungsräume Berliner Mauer und Clubkultur“ möchte mit historischen und aktuellen Fotos, Plänen und Filmen über diesen spannenden Teil von Berlin informieren. Sie möchte Besucher anregen, sich vor Ort auf Spurensuche zu begeben. Zur Eröffnung werden Filme zur elektronischen Musik gezeigt, die mit der Clubkultur und dem Ort verbunden sind:

u.a. “Party auf dem Todestreifen” und “Berlin Calling”.

 

Ausstellungseröffnung: 09.November 2014, 18:00 Uhr

Filmprogramm: 19:00 Uhr – 22:00 Uhr

Ausstellungdauer:10.11 bis 23. 11.2014

Öffnungszeiten: täglich  14:00 – 19:00 Uhr

Ort: neu west berlin, Köpenicker Str. 55, 10179 Berlin

https://www.facebook.com/events/1478267865794241/

https://www.facebook.com/pages/Mauer-und-Clubkultur/376715429145635

 Logos Erinnerungsräume Mauer und Clubkultur - klein